Welcher Herrscher kann schon von sich behaupten, sein Dorf erfolgreich durch mehrere tausende Jahre geführt zu haben? Genau das ist das Prinzip des Strategie-Browsergames Forge of Empires, das mir mit diesem System schon unzählige Stunden Spielvergnügen bereitet hat.

Anstatt in einer Epoche wie dem Mittelalter festzustecken, führt dich das Game durch die unterschiedlichsten Zeitalter der Weltgeschichte. Du beginnst recht spärlich in der Steinzeit und arbeitest dich über Antike, Mittelalter, Neuzeit und Moderne bis hin zur Zukunft vor. Wie schnell du die einzelnen Epochen hinter dir lässt, liegt auf der einen Seite an deinen Fähigkeiten. Denn um eine neue Stufe zu erreichen, sind neue Techniken und Erfindungen zu erforschen, die die Weiterentwicklung möglich machen. Auf der anderen Seite beeinflusst auch der Einsatz von echtem Geld den Spielfortschritt. Entweder wartest du auf einen sogenannten Forge-Punkt pro Stunde, oder du erkaufst dir die Entwicklung mit Diamanten.

So oder so wirst du dem Flair des Spiels schnell erliegen, wenn es dir wie mir geht, denn es macht einfach unheimlich viel Spaß, zu sehen, wie sich dein kleines Steinzeit-Dorf mit der Zeit zu einer futuristischen Metropole wandelt.

Neben dem Aufbausystem gibt es auch einen Kampfmodus. So kannst du Gegner angreifen und diesen zum Beispiel Material stehlen. Für erfolgreiche militärische Züge erhältst du Punkte, die später in Form von Medaillen dazu beitragen können, deinen Bauplatz und deine Siedlung zu erweitern. Verzichtest du auf kriegerische Handlungen und kooperierst mit anderen Spielern, habt ihr beide genauso Vorteile davon. Ihr könnt Münzen gewinnen, wenn ihr andere Städte besucht und dort für Sauberkeit sorgt. Als Belohnungen winken unter anderem Baupläne für echte Sehenswürdigkeiten, die du dann im Spiel bauen kannst.

Mich überzeugt vor allem, dass ich mein Königreich durch die verschiedenen Zeitalter führen kann, denn die Forschungen voranzutreiben macht mir am meisten Spaß. Damit bleibt das Game nämlich ständig herausfordernd und lockt mit immer neuen Reizen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *